Dienstag, 14. März 2017

Guatemala

aktiver vulkan


wenn es ein paradies auf erden geben soll,dann würde guatemala sicherlich teil davon sein!.........die hohen vulkane,der höchste bis zu 4'220 m.ü.M,die tiefen täler mit ihren flüssen und seen,die küstenregionen am pazifik und atlantik,bewirken die unterschiedlichsten klimazonen!........
natürlich bescheren diese gegebenheiten diesem land eine unglaubliche fruchtbarkeit und artenvielfalt!..........eine fülle von gemüse und früchten,welche in der heimat der veloeler auch zu ernten sind,aber auch tropische früchte wie papaya,ananas,bananen,mangos usw........
fahrten durch verschiedenste plantagen,unteranderem kaffe-,cashewnüsse- und zuckerrohrplantagen unterstreichen diese gegebenheit..........


gegend auf ca.2500m



kaffeebohnen zum trocknen

zuckerrohrfelder

ladung zuckerrohr
nach dem problemlosen grenzübertritt zu guatemala,warteten nun auch schon wie vorher beschrieben,die verschiedenen klimazonen mit ihren teils recht steilen auf- und abstiegen,auf unsere lasträderfahrer!!.........bei manchen dieser anstiegen,quittierten die treuen göppel der veloeler doch tatsächlich ihren dienst!.........so wurden die fahrräder für eine kurze zeit,ausnahmsweise mal zu schieberäder,welche wiederum bei den zwei weltenbummler eine ganz andere muskelpartie beanspruchte!!.......
kokosmilch 

bei der arbeit

eine wohlverdiente pause gönnten sich unsere veloeler am wunderschön gelegenen vulkankratersee lago atitlan!...........auch da hielten die weltenbummler an ihrem ganzkörpertraining fest.......für fünf tage,jeweils drei stunden am tag,drückten diese nun die schulbank,um ein bisschen spanisch kenntnisse zu erwerben und somit auch wieder mal die gehirnströme fliessen zu lassen!........
leider wurde marianne nach dem dritten tag spanischunterricht,seit langem wieder mal von einem  fiesen käfer heimgesucht,der in ihrer magen und darmgegend für paar tage sein unwesen trieb.......
an diesem see,welcher eines der haupttouristenziele guatemalas ist,gabs ein wiedersehen mit anderen reisenden.......welche den weg der veloeler schon vor einigen wochen in mexiko kreuzten,und auch 2 nette abende in der hostelküche mit zwei eidgenossen aus der heimat waren ein genuss........immer wieder schön solche momente!........

lago atitlan


dieser magische see eingebettet zwischen vulkanen,zieht so mancherlei touristen an.........auffallend viele israelische gäste belagern geradezu in scharen einige orte um den see,sogar die restaurants und speisekarten sind in hebräisch gehalten........andere orte sind bevölkert von aussteigern und althippies,viele irgendwie so scheint es,auf einem selbstfindungstrip,intensiviert durch irgend welche substanzen!.......
bar zum abhängen

touristin am see
einheimische frauen

wie schon zehn jahre zuvor,sorgte dieses land für einigen gesprächsstoff,und für längere diskussionen unter unseren weltenbummlern!........fragen und aussagen wie:wieso ist das so ,die könnten doch,das darf doch nicht wahr sein,stört die das denn nicht!?!?!?!........
schon in mexiko störten sich unsere lasträderfahrer teilweise an der bunten,farbenfrohen,artenreichen,geschmacksvielfältigen abfallsituation.......
doch guatemala,das bevölkerungsdichteste land zentralamerikas,schlägt bis jetzt alle rekorde auf dem amerikanischen kontinent!!!!........

die berufsgattung recycler steckt hier wohl nocht nicht mal in den kinderschuhen!!!.......es scheint dass jeglicher müll,und wirklich jeglicher, irgendwo bei einer böschung,in eine schlucht,in einen fluss oder ganz einfach am strassenrand entsorgt wird.......
zumindest konnten unsere zwei eidgenossen,seit ihrer letzten visite,einen kleinen wandel zu diesem thema verzeichnen!........immerhin sichtet man an exponierten stellen schilder,die die leute darauf hinweisen sollen,keinen müll zu deponieren!........in,und einige kilometer um touristen hochburgen,ist es den verhältnissen entsprechend entmüllt!.......
unglaublich erstaunt und verblüfft wurden die veloeler in einem ort am lago atitlan.......vereinzelte einkaufsläden händigten plastiksäcke nur auf verlangen und gegen eine gebühr aus!........

anti plastic kampanie

vw und die bunte welt des abfalls

tiere vor allem hunde,scheinen hier zur kategorie müll zugehören!......
diese teils bedauernswerten armseligen kreaturen,wundgekratzt,abgemagert und verwahrlost,sind vielerorts im rudel anzutreffen..........
wenn man da am strassenrand so eine kreatur sichtet,die kürzlich angefahren wurde,torkelnd aus den ohren blutet und buchstäblich verrecken muss,ohne dass sich einer kümmert,macht man sich schon so seine gedanken!!!........
wer hat die mittel und die macht,sich solchen immensen abfallproblemem zu widmen??!!.......
ja,bekanntlich verfügt  auch das paradies über seine schattenseiten!!.......

am 11.märz passierten die veloeler die grenze zu el salvador ,welches mit neuen abenteuern und heissen temperaturen aufwartet!!......

 auso bis dann d'veloeler

                                          (bilanz bis zum 14.märz'17)


               unterwegs:576 tage..........fahrtage:

               im sattel:1'501std............velokilometer:23'177..........

                         höhenmeter:184'649............

                         bus/auto/lkw:ca.2000 km..........

                         flugzeug:ca.20'146km...........

              zug:ca.4622km...........schiff:ca.1'231km..............

                         platten:  tom 15:15 marianne............

flotte biene

ergebnis eines plattenstops


toyota haie ace der 1serie

Keine Kommentare :

Kommentar posten